Was ist Social Media Marketing?

Social Media Marketing (im Folgenden SMM abgekürzt) ist eine spezielle Art von Online-Marketing, die auf soziale Netzwerke ausgerichtet ist. Das Ziel ist es, aus der Entwicklung des Internets vom Informationsmedium zu einer Plattform, die immer häufiger zur sozialen Bedürfnisbefriedigung genutzt wird, einen Vorteil ziehen zu können.
„Social Media Marketing ist ein Prozess, der es Menschen ermöglicht, für ihre Websites, Produkte oder Services in sozialen Netzwerken zu werben und eine breite Community anzusprechen, die über traditionelle Werbekanäle nicht zu erreichen gewesen wäre. Social Media betonen v. a. das Kollektiv und nicht die Einzelperson.“ (Quelle: Weinberg, Tamar (2010): Social Media Marketing – Strategien für Twitter, Facebook & Co. O´Reilly Verlag GmbH & Co. KG)

Für SMM kann kein fester Zeitraum festgelegt werden, zu welchem Zeitpunkt Aktivitäten in Social Networks begonnen werden und wann diese wieder eingestellt werden. Das bedeutet, dass SMM keine Kampagne mit festem Anfangsdatum und Enddatum ist, sondern vielmehr ein mit der Zeit wachsender Prozess, der sich über mehrere Unternehmensbereiche erstreckt. Die Generierung von qualitativ hochwertigen Inhalten setzt spezifisches Fachwissen der einzelnen Beiche voraus.

Ein Unternehmen sollte die Kommunikation mit dem Kunden nicht abrupt beenden, da die vorhandenen Kundenkontakte und die bisherige Kommunikation auch ohne das Unternehmen stattfinden. Durch Wachstum von Nutzeraktivitäten und Nutzerzahlen auf den eigenen SMM-Angeboten steigt auch der Aufwand, der betrieben werden muss, um die Kommunikation in die gewollte Richtung zu lenken und entsprechende Controlling-Maßnahmen einzusetzen. Des Weiteren steigt die Komplexität der Kommunikationsstruktur und die Verantwortung gegenüber Kunden, Inhalte zu pflegen und neue Inhalte zu erstellen. Durch die Kommunikationsmöglichkeiten in Social Media kann ein Unternehmen mit dem Kunden direkt in Kontakt treten.
Der offenere Umgang mit dem Kunden birgt jedoch auch Risiken, die dem Unternehmen bewusst sein sollten. Da sich heutzutage Nachrichten in Social Media leicht verbreiten lassen, ist es wichtig, an Diskussionen über das eigene Unternehmen teilzunehmen. Unter anderem beschäftigt sich SMM mit dem Reputation Management, welches Unternehmensaktivitäten zur Verbesserung, zur Beeinflussung und zum Controlling der eigenen Reputation beinhaltet.

Da sich viele Nutzer über Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens auf den verschiedenen Internetplattformen sowohl positiv als auch negativ äußern, kann sich ein Unternehmen durch SMM in die Kommunikation einschalten und versuchen, diese in eine vom Unternehmen gewünschte Richtung zu lenken. Die Mitgestaltung der Kommunikation spielt auch deshalb eine große Rolle, um negative Einflüsse auf die Reputation zu verhindern. (vgl. Quelle: Hüttl, Manuel (2005): Der gute Ruf als Erfolgsgröße – Profitieren Sie von ihrem Ansehen! Erich Schmidt Verlag GmbH & Co.)

SMM beschäftigt sich neben dem Reputation Management unter anderem auch mit den Themen Marken-/Unternehmensbekanntheitssteigerung, Suchmaschinenoptimierung, Social Commerce, interne und externe Kommunikation und vielem mehr.

Share and Enjoy

About Author: Next Web Generation

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *